Option Consulting
Baarerstrasse 137
CH-6301 Zug
Tel. +41 41 761 71 48

» info[at]option.ch

Engineering für System Center Produkte


"Wer immer noch glaubt, dass nach beenden der Progressbar eines Installationssetup's eines Standard-Produktes der Systemcenter Familie nun ein Mehrwert entsteht, wird als Führungskraft in der IT wohl nur wenig Erfolg ausweisen können."


Wir schliessen das Delta zwischen Business-Anforderungen und Produkt

Die Produkte der Systemcenter Familie werden durch Microsoft so entwickelt und zur Verfügung gestellt, dass diese einen möglichst bereiten Kundensegment zugänglich sind. Dies hat jedoch zur Konsequenz, dass diese Produkte in ihrer Grundfunktion sehr allgemein gehalten sind und so die Möglichkeit bieten, sehr modular eingesetzt zu werden.
Dies setzt jedoch voraus, dass für die Erlangung von Cloud-Services -Fähigkeiten diese Produkte spezialisiert werden müssen mittels Engineeringaufwand, so dass die pro Umfeld individuellen Prozesse abgebildet und automatisiert werden können.

Hide details for Nachteil:
Nachteil:
Die Produkte der Systemcenterfamilie erfüllen nach deren Basisinstallationen lediglich Grundfunktionen ohne Prozessautomatisierung
(...ist mit ein Grund, dass bei vielen KMU zwar die Produkte im Einsatz stehen, jedoch mangels qualifizierter Parameterisierung und Engineering der Maturitätsgrad und somit die erwartete Kostenreduktion nur teilweise oder gar nicht eingetreten ist.)

Hide details for Vorteil:
Vorteil:
Die Produkte bieten die Möglichkeit, sehr individuelle, weltumspannend als Standard einer Technologiebasis zum Einsatz zu gelangen. Mit den hiermit zur Verfügung gestellten Werkzeugen können diese in voll automatisierte Cloud Services entwickeln werden, welche eine massive Kostenreduktion und gleichzeitig eine Maximierung der Zeitreduktion mittels Automatisierung für die Bereitstellung von IT-Services (Zero Touch Deployment von Workstation on demand, Zero Touch Deployment von Serversystemen im Datacenter als privateCloude Services, selbstreparierende Datacenter-Services, automatische Monitoring- und Alarmierungslösungen inkl AutoTicketing usw.) herbeiführen. Die dadurch erreichbaren zeitlichen Reduktionen führen zu einem minimalen Kostenaufwand in der Service-Bereitstellung und parallel zu einer Maximierung der Business-Ergebnisse, da die bisherigen Wartezeiten auf die Bereitstellungen von IT-Services im Business mittels toter Arbeitszeit (Wartezeit bei vollem Lohn) zu Buche schlugen, welche nun wegfallen und ein Höchstmass an Kostenreduktion bei der Integration neuer Business-Anforderungen sowohl auf der Seite der Leistungserbringer (also IT) wie auch bei Leistungsbezüger (konkret im Business) erwirken.


Zielsetzung:

Die Veredelung der Produkte der Systemcenter Familie zur hoch automatisierten, individuellen privateCloud Solutions ist unumgänglich und setzt hohes spezialisiertes Wissen voraus.


unsere Engineerig Leistungen für Ihre privateCloud Solutions:


Möglichkeiten, wie Sie durch den Einsatz unserer Senior Enterprise Engineers Ihre SytemCenter Produkte optimal einsetzen können:


Hide details for SCO (Orchestrator / Opalis)
SCO (Orchestrator / Opalis)

Als eines der jüngsten Mitglieder in der Systemcenter 2012/2016 Familie ist es jedoch auch eines der mächtigsten Werkzeuge. Wir erstellen Ihnen individuelle RunBooks zur individuellen Steuerung von automatischen Prozessabläufen. Damit lassen sich andere Systemcenter 2012/2016 Produkte in sich und auch untereinander vollautomatisch ansteuern und untereinander Daten austauschen, ohne dass dazu manuelle Eingriffe nötig sind. Durch den gezielten Einsatz von SCO können enorme Einsparungen in den Betriebskosten erwirkt werden. Ebenso auch enorme Verkürzung von bisher von Personen abhängigen Prozessen und somit Minimierung von Durchlaufzeiten



Hide details for SCCM 2012/2016
SCCM 2012/2016

Konzipierung und Integration von SCCM2012/2016 Infrastrukturen unter Berücksichtigung der Prozessvorgaben nach ITIL. Bereitstellung von nach ISO zertifizierbaren Umfeldern zur Einhaltung der Qualitätssicherungsanforderungen (D-i-P-Areas) für managed Workplace Services (rent a Client) und Einhaltung der mit dem Kunden vereinbarten SLA.
Voll automatische Zero Touch Deplyoment als Cloud Solution, welche über einfache GUI's den Anforderungen einer Staging-Factory für das Massenstaging wie auch für individuellen Zero-Touch Stagings im Felde sicher stellen. Softwareverteilung und Softwarezuweisung individuell pro User unter Einhaltung der jederzeit möglichen 100% Restage-Möglichkeit. Egal ob für Clientsysteme (Frontend Services) oder für Datacenter-Systeme (Datacenter/Backend Services)



Hide details for SCOM 2012/2016
SCOM 2012/2016

Konzipierung und Integration von SCCM2012/2016 Infrastrukturen nach ITIL. Mittels Einhaltung der Area-Konzeptes zur klaren Trennung von produktiven Systemen von den Testcenter- und Development Systemen kann SCOM nebst der permanenten Überwachung auch die kommerziell wichtigen Parameter für die KPI's ermitteln. Bei erreichen von Schwellwerten werden automatisch Incident-Meldungen via TicketSystem (SCSM) erstellt und den jeweiligen Lösungsgruppen zu gewiesen.
Das alles geschieht nicht von alleine und kann nicht durch den Hersteller vorgegeben werden. Dazu stehen wir mit Technologie- und Prozesskompetenz zur Verfügung.



Hide details for SCSM2012/2016
SCSM2012/2016

Individuellen Konfiguration der CMDB zur Abdeckung aller Anforderungen zur CI-Verwaltung (Configuration Item). Definition aller Prozesse nach ITIL (IMAC/D) und deren Prozess-Struktur - Anbindung an die Unternehmensrollen- und Hierarchien. Entwicklung individueller GUI's je nach Funktion und Rolle. Integration von Kundenportalen und individuellen Prozesssteuerungen (bsp. Bestellprozesse). Integration von zentralem Servicedesk. Aufbau und Automatisierung der automatischer Ermittlung von KPI's und deren Darstellung auf Realtime Dashboards zur Auswertung.



Hide details for SCDPM 2012/2016
SCDPM 2012/2016

Backup und Archivierung hat mit dem Einsatz von hoch redundanten SAN-Storagesystemen mit SnapShot Technologien und durch den Einsatz von Virtualisierungstechnologien wie ESXi und MS-HyperV(3.x) eine ganz neue und noch komplexere Dimension angenommen. Wir erstellen Ihnen die Konzepte zur Sicherung und Wiederherstellung von OS-Instanzen (physisch und virtualisiert) unter Einhaltung der BCM-Vorgaben. Für relationale Datenbestände und Filersysteme erstellen wir für Sie komplett automatisierte Backup und Archivsysteme (revisionssicher) inklusive Georedundanz (Technologiebasis der HW und WAN vorausgesetzt).



Hide details for SCVMM
SCVMM

Durch den Einsatz von Windows Hyper-V im Datacenter für Windows Server 2012 (und 2008R2) bekommt deren zentrale Verwaltung eine spezielle Bedeutung. Damit dies jedoch möglichst standardisiert und ebenso automatisiert verlaufen kann, ist einiges an KonwHow zu investieren, welche sich dann aber in kürzester zeit wieder auszahlt. Sei es für die Komissionierung oder aber auch Dekomissionierung kann mittels prozessgesteuertem Einsatz von SCVMM eine maximale Automatisierung und somit Kostenreduktion in Ihrer privateCloude erreicht werden.